Neue Kurkonzerte in der Trinkkuranlage.

„Schick die Ohren auf Kur“ ist unser Leitspruch für vielfältigen Musikgenuss. Jedes Wochenende präsentieren wir in der Trinkkuranlage Bad Nauheim ein anregendes und abwechslungsreiches Programm verschiedenster Stile: Klassik, Jazz und Cross-Over, vom virtuosen Solisten bis zum Blasorchester, versierte Profis wie junge Talente. Wir versprechen wunderbare Hörerlebnisse: Eine Kur für die Ohren!

Die Neuen Kurkonzerte finden in der Regel freitags um 19:30 Uhr, samstags und sonntags um 16:00 Uhr in der Trinkkuranlage Bad Nauheim, Ernst Ludwig Ring 1, als Freiluftkonzerte statt. Bei kühlem und regnerischem Wetter fallen die Konzerte ersatzlos aus. Über wetterbedingte Absagen wird u.a. auf der Facebook-Seite informiert.

Der Eintritt für die Freiluftkonzerte ist frei.

Entsprechend der Corona-Verordnung des Landes Hessen sind wir verpflichtet, alle Konzertbesucher zu erfassen. Für den Besuch der Konzerte ist die Registrierung am Einlass mittels der Luca-App, der Corona-App oder eines Formulars notwendig. Eine Stunde vor Beginn des Konzerts wird daher die Trinkkuranlage abgesperrt. Während des Konzertes bitten wir zu fremden Personen Abstand zu halten. Ein Mund-Nasenschutz muss in der Trinkkuranlage nicht getragen werden.

https://www.facebook.com/KurkonzerteBadNauheim/

 

Kurkonzerte

Freitag 24.09.2021 19:30

Daniel Tochtermann: Acoustic Guitar Entertainment

Akustische Gitarren, Steel & Nylon String, stehen im Mittelpunkt. Vom Eric Clapton Klassiker "Layla" und Stings "Englishman" bis zu aktuellen Pop- und Rock Titeln von Jack Johnson oder Eigenkompositionen, alles arrangiert für ein abwechslungsreiches Solo-Programm mit akustischen Gitarren, Stimme und Loops. Die Bossas und Sambas von Tom Jobim oder Jorge Ben sind dabei ganz besondere Leckerbissen.

Samstag 25.09.2021 16:00

Trio Claudia Drechsler: Klassische Streichtrios

Klassische Streichtrios von Haydn, Hoffmeister, Schubert und Mozart hat das Trio mit Elvira Janocha, Violine, Claudia Drechsler, Viola und einer Cellistin im Programm.

Sonntag 26.09.2021 11:00

Wonderland: Jazztauglichkeit von Stevie Wonder

Mit Sängerin Jeanine du Plessis testet „Wonderland“ um den Darmstädter Pianisten Christoph Schöpsdau die Jazztauglichkeit des Wonder´schen Œuvres. Ordentlich durchgeschüttelt kommen die Songs in neuer jazziger Verpackung daher. Mit dabei sind: Jeanine du Plessis, Gesang, Markus Lihocky, Saxophon, Christoph Schöpsdau, Keyboard, Alexander Holz, Bass, und Jens Biehl am Schlagzeug.