Neue Kurkonzerte in der Trinkkuranlage.

Unser anregendes und abwechslungsreiches Programm bietet Konzerte verschiedenster Stile für Menschen jeden Alters: Klassik, Jazz, Pop, Weltmusik und Cross-Over, gespielt von virtuosen Solisten bis zum Blasorchester, versierten Profis wie jungen Talenten. Freuen Sie sich auf ergreifende Livemusik!

  • Konzertort:

    Konzerte finden - sofern nicht anders ausgewiesen - im Muschelsaal (kleiner Konzertsaal) in der Trinkkuranlage Bad Nauheim, Ernst-Ludwig-Ring 1, statt.

  • Der Eintritt zu den Konzerten im Muschelsaal beträgt 5 Euro. Freien Eintritt haben Inhaber der Kurkarte und der Ehrenamtscard, Schüler, Azubis und Studenten, Schwerbehinderte sowie Berechtigte nach Sozialtarif. Für Sonderkonzerte wird ein erhöhter Eintritt erhoben (im Programm ausgewiesen).
  • Corona-Hinweis: Für den Konzertbesuch gilt die hessische Coronaverordnung in der aktuellen Fassung. Wir appellieren an unsere Besucher*innen, eigenverantwortlich weiterhin sich und andere zu schützen.

https://www.facebook.com/KurkonzerteBadNauheim/

 

Kurkonzerte

Samstag 28.01.2023 16:00

Klavierklasse Benjamin Schütze

Junge Talente aus der Klavierklasse von Benjamin Schütze an der Musikschule zeigen ihr Können! Etliche seiner „Schützlinge“ bereiten sich unter seiner Anleitung für den anstehenden Wettbewerb „Jugend musiziert“ vor, der am ersten Februar-Wochenende mit dem Regionalwettbewerb startet. In diesem Jahr ist das Klavier in der Solowertung dabei und daher werden nur Solowerke für Klavier zu hören sein. Freuen Sie sich auf klassische Glanzlichter aus der Feder von Bach, Beethoven, Chopin, Bartok und vieler anderer Komponisten.

Sonntag 29.01.2023 16:00

Agnes Fabian-Steitz und Rüdiger Klein: „Nachtgesänge“

Ein Liederabend mit Liedern aus der Romantik zum Thema Nacht. Heitere, mystische und auch bedrohlich düstere Momente werden von der Sopranistin Agnes Fabian-Steitz und Klavierbegleiter Rüdiger Klein musikalisch ausgeleuchtet. Es erklingen Ausschnitte aus dem Liederkreis von Robert Schumann wie auch der „6 Lieder“ von Clara Schumann, Franz Schuberts „Nacht und Träume“, Felix-Mendelssohn-Bartholdys „Der Mond“ und die „Nachtwanderer“ von seiner Schwester Fanny Hensel. Johannes Brahms‘ „Sommerabend“ und Richard Strauss‘ „Die Nacht“ machen das Konzert zu einem runden Musikerlebnis.

Freitag 03.02.2023 19:30

the3souls: Modern Singer Songwriter

Die Songwriterin und Sängerin Tai Garadi hat mit ihrem Trio Songs im modernen Singer-Songwriter-Stil mit Einflüssen aus Pop, Reggae, Soul und Funk im Programm. Neben Tai Garadi, Gesang und Gitarre, spielen Nicole Badila am Bass und Ralf Göldner an den Drums. Die Ausnahmestimme des charismatischen Sängers mit jemenitischen Wurzeln garantiert zusammen mit der Brillanz aller Musiker ein grooviges und mitreißendes Hörerlebnis.

Samstag 04.02.2023 16:00

Cellharmonics

Wohl kaum eine andere Kammermusikformation ist in der Lage, eine solche Klangvielfalt zu erzeugen wie das Celloquartett Cellharmonics. Von dunklen Bässen bis hin zu den höchsten Obertönen stehen dem Cello die unterschiedlichsten Klangschattierungen zur Verfügung. Mit Musik von Pachelbel bis Nirvana über Jazz, Pop und Filmmusik kennen die vier virtuosen Cellisten Christopher Herrmann, Larissa Nagel, Christine Roider und Gabriel Mientka keine musikalischen Grenzen.

Sonntag 05.02.2023 16:00

Bershwin Trio: „… und ich träum davon in jedem Augenblick“

Mit einem Streifzug durch Tonfilm, Operette, Tango, Chanson und Musical kommen die Sängerin Annette Jahr, Norman Reaves an der Violine und Georg Klemp am Piano den musikalischen Sehnsüchten der Zuhörer auf die Spur. Singend, geigend und am Klavier erzählen sie von Liebe, Lust und Leidenschaft, denn „Irgendwo auf der Welt gibt’s ein kleines bisschen Glück“.

Freitag 10.02.2023 19:30

JO-SOLO: one man acoustic folk pop show

Eine bunte Reise durch die Keltische Musik aus Irland, Schottland und darüber hinaus bietet Johannes Meiser mit akustischer Gitarre und Gesang. Dazu gesellen sich aber auch neue Songs aus Irland und Schottland, die zum stimmungsvollen Mitsingen einladen. Bei gefühlvollen Balladen dürfen Sie gern verträumt die Augen schließen. Freuen Sie sich auf “Isle of hope, Isle of tears“ von Graham, “Galway Girl” von  Sharon Shannon, “Sunday Bloody Sunday”  von U2 oder “Black is the colour” von Christy Moore.

Samstag 11.02.2023 16:00

Vassily Dück solo: Die wunderbare Welt des Akkordeons

Ausgestattet mit einem Arsenal an unterschiedlichen Tasten- und Knopf- Varianten des Akkordeons, einem der jüngsten und vielseitigsten akustischen Musikinstrumente, interpretiert Vassily Dück eigene Kompositionen, wie „Orient Waltz“, „Old Car Blues“ sowie bekannte Kompositionen wie: „Spain“ von Chick Korea, „Sir Duke“  von Stevie Wonder oder AC/DC – Sequenzen. Dazu Tangos von Astor Piazzolla, Barockmusik von Bach und Vivaldi und natürlich traditionelle französische und russische Musik.

Sonntag 12.02.2023 16:00

Trio Fabula: Märchenhafte Opernwelt

Die Opernsängerinnen Su-Jin Yang (Sopran) und Katja Flaucher (Mezzosopran) entführen in die zauberhafte Welt der Märchen und Sagen der Oper. Begleitet werden sie dabei von Seung-Jo Cha am Klavier. Zu Wort kommen etwa Hänsel und Gretel in der Arie des Sandmanns wie auch der einsame Sänger Orpheus auf der Suche nach seiner geliebten Eurydike in der Unterwelt. Besungen werden weiterhin die Schönheit einer Blume oder der geheimnisvolle Mond mit seinem sagenumwobenen Mondlicht.

Freitag 17.02.2023 19:30

Daniel Tochtermann: Acoustic Pop&Latin Grooves

Akustische Gitarren stehen im Mittelpunkt der Musik von Daniel Tochtermann und seiner aktuellen, in Brasilien aufgenommenen CD. Internationale Songs vom Bob Marley Klassiker "No Woman No Cry" und Stings "Englishman" bis hin zu aktuellen Pop-Rock Titeln wie "Times Like These" von Jack Johnson und auch ein paar eigene Songs hat der vielseitige Musiker im Programm. Arrangiert für ein abwechslungsreiches Solo-Programm mit akustischen Gitarren, Vocals und "live" auf der Bühne eingespielten Loops.

Samstag 18.02.2023 16:00

Konzertgebräu

Endlich wieder mit Ingrid El Sigai und einigen neuen Titeln kommt das Konzertgebräu zu uns. Kreisler, Holländer, Knef, Rammstein und einige eigene Songs werden für wärmende Stimmung im kalten Februar sorgen. Chanson, Klassik, Pop und Jazz, alles munter zusammen gebräut von Walter Dorn. Überragend schrieb die FAZ, preisverdächtig die FNP, begeisternd und furios die Wetterauer Zeitung.

Sonntag 19.02.2023 11:00

Jazzmatinee mit Tobias Dolle Quartett

Das Neo-Bop Quartett des Kölner Jazztrompeters Tobias Dolle spielt zwei Sets aus dem Great American Songbook. Freuen Sie sich auf farbenfrohe Arrangements der Kompositionen von Ellington, Jerome Kern und Louis Armstrong. Mit Tobias Dolle spielen Eddy Sonnenschein (Drums), Valentin Melvin (Piano) und Markus Allhenn (Bass).

Freitag 24.02.2023 19:30

Bepler Mayer Duo: Blues trifft auf Jazz und Stimme trifft auf Gitarre

Der Gitarrist Burkhard Mayer und die Sängerin Sigrun Bepler spielen bluesig -jazzige Interpretationen von Songs aus dem American Songbook sowie neuere Songs. Zu ihrem Repertoire gehören Stücke von Duke Ellington, Benny Golson, Harold Arlen, Cole Porter, aber auch aktuelle Songs von Abbey Lincoln. Eine bemerkenswerte Stimme, mit emotionaler Ausdruckskraft, gepaart mit versiertem, kreativem Gitarrenspiel und ein Sound mit viel Intensität, Intimität und dem nötigen Groove überzeugen nicht nur die Jazz- und Bluesfans.

Samstag 25.02.2023 16:00

Duo Görlach-Tanaka

Die Klarinettistin Franziska Görlach und die Pianistin Karen Tanaka präsentieren bedeutende Werke der Klarinettenliteratur. Sie spannen den Bogen zwischen Amerika und Frankreich, zwischen Musical und Klassik. Auf dem Programm stehen unter anderem die Sonate für Klarinette und Klavier von Leonard Bernstein, Thema und Variationen von Jean Fançaix und das Klarinettenkonzert von Aaron Copland. Franziska Görlach begeistert mit ihrer musikalischen Hingabe und Karen Tanaka, Konzertpianistin und Korrepetitorin, brilliert mit Farbenvielfalt und Fingerfertigkeit am Klavier.

Sonntag 26.02.2023 16:00

Streichtrio Classico

Das Streichtrio Classico interpretiert selten gespielte Juwelen der Kammermusik. Die Geigerinnen Claudia Drechsler und Elvira Janocha sowie die Cellistin Maike Kunstreich spielen die Serenade Nr. 2 von W. A. Mozart, Alexander Borodins Trio G-Dur und Auszüge aus dem Karol Lipinskis Streichtrio g-Moll, einem tiefsinnigen wie dramatischen Werk voll wunderschöner Melodien.