Kur-Sinfonieorchester Bad Nauheim

25.10.2020 (11:00)

tl_files/pics/Florian_Erdl.jpg

Florian Erdl, Dirigent

 

Kur-Sinfonieorchester Bad Nauheim

Florian Erdl, Dirigent

Frieder Uhlig, Oboe

Ludwig August Lebrun: 1. Oboenkonzert d-Moll

Ludwig van Beethoven: 4. Sinfonie B-Dur Op. 60

 

Sonntag, 25.10.2020, Jugendstiltheater Bad Nauheim

Matinee-Konzert: 11:00 Uhr

Nachmittagskonzert: 16:00 Uhr

(Konzertzeitdauer ca. 1 Stunde ohne Pause)

Tickets ab 20 Euro nur im Vorverkauf erhältlich: Vorverkauf reservix

Vorverkaufsstellen u.a. Touristinfo Bad Nauheim, in den Kolonnaden 1.

 

Aufgrund der in Hessen geltenden Verordnung und der Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19 Pandemie musste das geplante Sinfoniekonzert des Kur-Sinfonieorchesters am 25. Oktober neu konzipiert werden. Das ursprünglich geplante Programm in großer Orchesterbesetzung mit dem Bariton Georg Gädker als Solisten kann unter den heutigen Gegebenheiten nicht stattfinden. Stattdessen hat Dirigent Florian Erdl, der dem Bad Nauheimer Publikum durch das Neujahrskonzert 2020 in bester Erinnerung ist, mit Intendant Ulrich Nagel ein Konzept für ein einstündiges Konzert ohne Pause mit einer kleineren Orchesterbesetzung von 23 Musiker*innen entworfen. So kann das Sinfoniekonzert mit einem deutlich begrenzten Publikum unter Einhaltung aller Schutz- und Hygienevorkehrungen angeboten werden.

 

Auf dem Programm steht nun die 4. Sinfonie von Ludwig van Beethoven und das 1. Oboenkonzert von Ludwig August Lebrun, einem Zeitgenossen Mozarts. Ludwig van Beethovens 4. Sinfonie in B-Dur Op. 60 erfreute sich zu Lebzeiten des Komponisten großer Beliebtheit, wohingegen sie heute zu seinen vergleichsweise seltener gespielten Sinfonien gehört. Der bekannte und gefeierte Oboenvirtuose Ludwig August Lebrun "bezauberte mit seiner göttlichen Oboe" – so ein zeitgenössischer Bericht – als Mitglied des Hof-Orchesters am Hof des Kurfürsten Karl Theodor in Mannheim. Als Komponist der Mannheimer Schule ist er heute für seine virtuosen Oboenkonzerte bekannt. Das 1. Oboenkonzert in d-Moll wird von Frieder Uhlig interpretiert, der Oboe bei Anna-Maria Hampel (Solo-Englischhornistin Staatsorchester Darmstadt) und Bernhard Schnieder (Solooboist Staatsorchester Wiesbaden) studierte und der neben seiner Unterrichtstätigkeit an der Musikschule Bad Nauheim ein gefragter Orchestermusiker und Solist ist. Geleitet wird das Kur-Sinfonieorchester Bad Nauheim von Florian Erdl, der seit der Spielzeit 2019-2020 General-Musik-Direktor am Theater Pforzheim ist. Seit 2017 war Erdl mehrfach musikalischer Assistent von GMD Sebastian Weigle an der Oper Frankfurt. Zudem ist Erdl seit März 2020 mit der Professur Dirigieren an der Hochschule für Musik und Theater Rostock betraut.

 

Da die Zahl der Konzertbesucher im Jugendstiltheater auf rund 190 Personen begrenzt ist, wird zusätzlich zum Konzert um 16:00 Uhr eine Matinee um 11:00 Uhr angeboten werden. Bereits für das Sinfoniekonzert am 25. Oktober erworbene Konzertkarten und Abonnements behalten ihre Gültigkeit. Die Karteninhaber erhalten neue Konzertkarten zugeschickt, sofern sich ihr Sitzplatz durch den neuen Sitzplan ändern musste.

 

Weiterhin besteht das Angebot, dass bereits erworbene Karten und auch Abonnements auf Antrag zurückerstattet werden, falls der Konzertbesuch mit dem geänderten Programm nicht gewünscht ist. Wir freuen uns, wenn auf eine Rückerstattung des Kartenpreises verzichtet wird. Auf Wunsch wird auch eine Spendenquittung über den Kartenpreis ausgestellt. Hierzu erbitten wir eine E-Mail mit Nennung der Anschrift an kurkonzerte (a)musikschule-bn.de. Damit kann ein Beitrag zum weiteren Erhalt der Bad Nauheimer Sinfoniekonzertreihe und Unterstützung der freiberuflichen Musiker geleistet werden.
Hinweise Rückerstattung Sinfoniekonzertreihe 2020
Sinfoniekonzerte 2020 Rückerstattungsformular

Zurück